Knäckebrot

Das ist ein Rezept, was ich sicher 50 mal aufgeschrieben habe. Es ist sehr schnell gemacht, man kann es lang aufheben und das Mehl seiner Wahl benutzen.

Das Knäckebrot habe ich fast immer im layover dabei.

Hier ist meine Variante:

130 g Dinkelvollkornmehl oder Buchweizenmehl

130 g feine Haferflocken

130 g gemischte Saaten (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen,…)

50 ml Rapsöl

400 ml Wasser

1 TL Salz

nach Wunsch 1 TL Kräuter der Provence

Alle Zutaten vermischen und ganz wichtig eine Stunde stehen lassen (bei Zimmertemperatur).

Die Masse dünn auf ein oder zwei mit Backpapier belegte Bleche verstreichen. Wirklich dünn!!!

Bei ca 150 Grad ca. 40 bis 50 Minuten backen. Das Knäckebrot heißt bei uns Knackbrot, weil es knacken muss. Es kann sein, dass ihr einen Teil schon knacken könnt, der andere Teil aber nochmal in den Ofen muss.

Vorsicht, das Knäckebrot verbrennt recht schnell am Ende, also aufpassen!

Zurechtknacken und losknabbern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s